Häufige Fragen

Was kostet PR?

Eine kontinuierliche PR-Beratung ist sinnvoll ab einem Mindesteinsatz von rund 15 Stunden / Monat, damit sich nachhaltige Ergebnisse einstellen. Eine monatliche PR-Beratung in Form eines so genannten „Retainers“ kostet ab 1.800 Euro netto. Selbstverständlich berate ich Sie auch im Rahmen von Einzelprojekten, die ich in der Regel pauschal kalkuliere.


Keine Frage: Der Besuch beim Arzt mag auf den ersten Blick dringlicher erscheinen. Und ja: PR entscheidet nicht über Leben und Tod. Gleichwohl ist PR-Beratung sinnvoll und lässt sich in konkreten Zahlen bemessen. Wer ein Produkt oder Unternehmen nicht kennt, wird es kaum in Betracht ziehen. Kein Absatz, kein Umsatz, kein Gewinn. Und am Ende verschwindet das Unternehmen vom Markt. So einfach ist das.


Es ist eine Mischung aus Erfahrung, guten Kontakten, Gespür für Themen und das richtige Timing. Ein guter Berater weckt beim Kunden keine falschen Hoffnungen, sondern schätzt die Ergebnisse und den Zeitraum, wann mit ihnen zu rechnen ist, realistisch ist. Wenn man bei Null startet, können bisweilen Wochen vergehen, bis der erste Artikel in der Zeitung steht.


PR-Beratung funktioniert nur, wenn der Kunde bereit ist, Zeit zu investieren. Ohne den Einsatz des Kunden lässt sich ein Interview oder Artikel nicht realisieren. Ich plädiere für einen kontinuierlichen Informationsfluss in Form von Emails, Telefonaten oder persönlichen Besprechungen. Nicht jeden Tag und nicht jede Woche. Aber immer dann, wenn es Neuigkeiten gibt oder Dinge abzustimmen sind. Je enger und vertrauensvoller beide Seiten zusammenarbeiten, desto besser das Ergebnis.